Hauptinhalt

Am 16. Mai kam das GewaltFREI leben-Team im Ministerium für Bildung und Frauen für einen intensiven Austausch zusammen. Die Mitarbeiterinnen des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser, der Bundesjugendvertretung und der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie berichteten einer Vertreterin des Ministeriums und einander über das Fortkommen der einzelnen Projekte. 

Gemeinsam wurden konkrete Pläne für die fünf großen Projekte der kommenden Monate ausgetauscht, reflektiert und mit neuen Ideen noch weiterentwickelt. Das Team steckt mitten in den Vorbereitungen der Pressekonferenz zur Kampagnenpräsentation und dem Erstellen von einem umfangreichen Infopackage, das ab den Sommermonaten zur Verfügung stehen wird. Mit einer großen Veranstaltung mit unseren gewonnen Projektpartnerinnen und Partnern im September geht es dann so richtig los!