Hauptinhalt

Do, 16. April 2015, 19:00 UhrPlakat der Veranstaltung

öffentliche VeranstaltungBürgermeisterstellvertreterin und Frauenstadträtin Dr.in Martina Schröck, das Referat Frauen & Gleichstellung und culture unlimited laden zur Eröffnung der Ausstellung Silent Sitnesses.

Ort: Galerie Zwischenbilder im Sozialamt Graz
Schmiedgasse 26, 1. Stock, 8010 Graz
Musik: Franziska Hatz und Johanna Kugler mit Gesang, Akkordeon und Geige
Buffet: Cafe Zapo, GFSG - Die Gesellschaft zur Förderung seelischer Gesundheit
Ausstellungsdauer: 16. April 2015 - 21. Mai 2015
geöffnet: Mo bis Fr, 9:00 - 17:00 Uhr

Gewalt gegen Frauen ist nach wie vor kein Einzelschicksal. In Österreich ist mindestens jede fünfte Frau von Gewalt durch ihren Lebenspartner oder einen nahen männlichen Angehörigen betroffen. Mehr als die Hälfte aller Morde in Österreich geschehen im Familien- und Bekanntenkreis, die Opfer sind meist Kinder und Frauen. Mit der Kampagne Silent Witnesses gedenken wir Frauen, die von ihren Partnern oder ehemaligen Partnern ermordet wurden.

Jede Figur steht stellvertretend für eine Frau, die in den vergangenen Jahren in Österreich umgebracht wurde. Diese Frauen standen mitten im Leben, hatten Familie, Freund*innen und Träume. Jetzt sind sie für immer stumm. Es liegt an uns, ihre Geschichten nicht zu vergessen und uns an sie zu erinnern.